"

Mittwoch, 2. März 2016

Neues Outfit: Weiße Hose im Winter


Das war knapp! Beinahe wäre dieser Pulli wirklich in der Tonne gelandet.
Irgendwie habe ich bei Oberteilen immer Probleme mit den Längen. Ich trenne sie immer wieder auf (in diesem Fall 4x) und verändere und kürze... solange bis alles schief und verhunzt und vor allen Dingen auch viel zu kurz geworden ist.
So auch hier. Als ich am Sonntag wieder einmal feststellen musste, dass es zu kurz geworden ist, fiel mir diese Bündchen Schlauchware ein, die ich noch liegen hatte. Das Bündchen war die Rettung. Jetzt gefällt mir alles an dem Oberteil und ich bin zufrieden.


Gestern war es zwar recht kalt aber trocken und sonnig, so dass ich das Oberteil dann endlich tragen konnte. Mit meiner weissen Hose gefällt es mir am Besten.

Der Schnitt ist selbst konstruiert. Dieser Cowl-Neck-Hoodie ist so ein Langzeit-Projekt von mir. Ich habe Lust an an dem Schnitt noch weiter zu arbeiten,  ihn als Kleid weiterzuentwickeln, aus verschiedenen Stoffen  zu probieren und so weiter und so fort... .  :-)



Die kurze Jeansjacke muss im Winter (ab gestrigem Dienstag ja meteorologisch sogar schon Frühling) noch drüber, weil ich allzu leicht friere.



Wenn es dann bald richtig Frühling geworden ist, reicht auch der Trench.


Hier noch ein Foto von meiner Tochter in ihrer Version des Cowl-Hoodies. Bei meiner Tochter sieht es auch ohne Bündchenabschluss gut aus wie ich finde. Allerdings ist ihre Version etwas  gross geraten.



Was tragt ihr heute Selbstgenähtes und wo seid ihr überhaupt damit? Auf Arbeit, zuhause bei den Kindern, gar im Urlaub oder auf Geschäftsreise? Ich bin gespannt:


Kommentare:

  1. Hallo Immi,
    das ist doch die perfekte Lösung mit dem Bündchen. Sehr chic und sehr tragbar! Die weiße Hose passt super, die Kapuze ist in der gleichen Farbe, perfekt.

    Die Version an deiner Tochter finde ich nicht zu groß geraten. Oversize eben.

    Liebe Grüße von Astrid, die heute zu Hause ist und sich auf den Enkelnachmittag freut!

    AntwortenLöschen
  2. Danke Astrid! Das hört sich ja alles ganz entspannt an bei dir. :-)

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  3. Den Schnitt deines Hoodies finde ich ganz toll, aber das habe ich ja schon mehrfach erwähnt. Hier gefällt mir das kontrastfarbene Innenfutter, das den Ausschnitt betont. Das Bündchen finde ich sehr gut. Es verändert ja nicht nur die Länge, sondern auch die Form. Die Version deiner Tochter finde ich lässig, aber nicht zu groß.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Susanne,
    danke für deinen Kommentar! Ja, ich habe den Hoodie ja auch schon mehrfach gezeigt. :) Meine Tochter ist übrigens im Café von einer Frau die einen Nähladen hat (hat sich im Nachhinein herausgestellt) auf den Schnitt des Pullis angesprochen worden. Sie hat wohl gleich erkannt, dass d. Teil nicht gekauft ist und fragte explizit nach dem SChnitt. :-)

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  5. Also ich würde dir den Schnitt sofort abkaufen, wenn es ihn zum Runterladen gäbe. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie geht der Smilie der mit einem Auge blinzelt und wo aus dem Kussmund ein Herz herauskommt?

      Löschen
  6. Hi Immi,
    als ich das erste Foto sah, war ich ganz gespannt, wie wohl dieser raffinierte Halsausschnitt konstruiert sein mag. Ich hatte nicht auf Anhieb realisiert, dass es eine gefütterte Kapuze ist. Jetzt habe ich gedanklich abgespeichert: das nächste Shirt bekommt einen leichten Wasserfallausschnitt, andersfarbig "gefüttert" und in der Schulternaht irgendwie fixiert - mal sehen, ob ich das hinbekomme.

    Zur weißen Hose passt dieser Jersey perfekt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Petra,
      das ist aber auch alles immer gar nicht so einfach. Hatte mir das so schön zur Jeans vorgestellt, aber das war ein Satz mit X.

      Löschen
  7. Zum Glück konntest du das Shirt noch retten; den Schnitt habe ich ja schon bewundert.
    Und der Pulli der Tochter ist doch gut, wie er ist; steht ihr.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab echt noch NIEMALS etwas direkt in die Tonne getan, aber hier war ich wirklich knapp davor. Umso schöner das Gefühl als das Bündchen dran war und alles wieder gut.

      Liebe Grüße
      Immi

      Löschen
  8. Das breite Bündchen macht das Oberteil einfach perfekt.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  9. Lieben Dank Bellana! :-)

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  10. Das hast du doch sehr gut "gerettet". Mir gefällt es mit Bündchen sogar besser.
    LG Dana

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein Glück, dass du das Shirt noch retten konntest. Ich finde das uni-farbene Bündchen macht das Shirt richtig "rund" und stimmig. Aber wieso passt es nicht zu Jeans?

    Dein Design ist echt eine Meisterleistung. Und ich denke inzwischen bei jeder Schnittanpassung an dich und Mema und denke jedes Mal, dass ich das mit dem Grundschnitt vielleicht doch mal probieren sollte...

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jay,
      danke für deinen Kommentar! Lieb von dir, das mit der Meisterleistung und dem Design. :redface:
      Zur Jeans sieht das Shirt in meinen Augen nicht gut aus, macht mich fett. Ich glaube das kommt, weil alles uni-blau ist und das lenkt dann nicht von meiner Körpermitte ab, wenn du verstehst was ich meine... ich mach mir in letzter Zeit soviel Gedanken um Silhouetten u. Proportionen und so. ;)
      Ja, das mit dem Grundschnitt lohnt auf jeden Fall! Aber man braucht halt auch ein extra Zeifenster dafür.

      Löschen
  12. Schön das dir das Shirt doch noch gefällt.... mir gefällt es jedenfalls sehr gut!!
    einen schönen Tag noch wünscht
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,
      ob du es glaubst oder nicht, ich habe an dich gedacht. :-) Wollte das mit den Längen so gern mal so haben wie du immer u. habe mein Shrit zuerst auch ganz lang gelassen - nur um endgültig festzustellen dass meine Hüften ganz einfach zu breit sind für den Christine-Look.

      Vielen Dank für deinen Kommentar.
      Immi

      Löschen
    2. Schön das du an mich gedacht hast:-)) obwohl ich mich im Blog etwas rar mache... wenn ich was genähtes anhabe ist kein Fotograf in der Nähe.. wenn einer da ist hat er keine Lust.. wenn er Lust hat gefalle ich mir nicht... seehr schwierig!
      LG
      Christine

      Löschen