"

Dienstag, 4. August 2015

Wickeljacke Burda 1/2008 #116


Zu meinem Kleid brauchte es wiedereinmal eine passende Jacke. Eigentlich hatte ich bereits einen bestimmten Schnitt geplant, aber dann bin ich meinen Kellerraum runtergegangen (mein privat persönliches Burda Magazin Archiv könnte man genausogut sagen) und mir  ist das Heft aus dem Januar 2008 in die Hände gefallen, in dem ich sofort die Wickeljacke #116 entdeckte.

Wieder oben im Office habe ich mich an den PC gesetzt, um im Netz nach dem Schnitt zu suchen. Und siehe da: Dieser Schnitt wurde damals auf Pattern Review sogar zum   'Best Pattern of 2008' gewählt.



Der Frosch den ich hier beim Fotoshooting vergeblich küsste, ist übrigens handgefertigt von meiner Nachbarin.


Wo ich den Jersey den ich für die Jacke vernäht habe einst gekauft hatte, fällt mir einfach nicht mehr ein. Es ist auf jeden Fall ein unglaublich feines und super-super elastisches Gewirke. Die Verarbeitung war deshalb total aufwendig und langweilig bis nervig.  Wieder einmal habe ich überall das Silikonband mitgefasst, teils im Rollsaum und teils in der Naht.



Würde ich mir nocheinmal eine solche Wickeljacke nähen wollen, dann hätte ich den Schnitt vorab für mich geändert - Jersey hin- oder her. Wirklich passen tut mir die Jacke nicht, insbesondere zieht mein runder Rücken über die Schulter nach vorn. Wenn ich so etwas weiß, dann kann ich da einfach nicht mehr drüber hinwegsehen, ich ärgere mich immer und bin am Ziehen und Zuppeln.


Hier noch eine Ansicht von vorn:


... und dann Tschüss! :-)
Verlinkt bei:


Kommentare:

  1. erst dachte ich, die Jacke ist schwarz... aber dann sah ich aubergine? Diese Farbzusammenstellung ist ganz meins :-)
    Schade, dass Du mit der Passform unzufrieden bist - von hier aus sieht man nichts :-) sondern einfach nur eine tolle Kombination!
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,
      also die Jacke ist dunkel-rostrot würde ich sagen. Wir zwei haben ja eigentlich ganz unterschiedliche Farben die uns gut stehen, oder?
      Freut mich dass dir die Kombi gefällt!

      Löschen
  2. Wieder einmal ein tolles Teil! Die Farbe steht Dir wirklich gut. Von Passformproblemen sehe ich nichts, aber irgendwie verstehe ich den Schnitt nicht - ist da ein Innenteil? Auf dem Foto sieht es so aus. Den Schnitt muss ich mir mal im Heft genauer anschauen ...
    Liebe Grüße
    Ilse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, du hast es erkannt! Da ist ein Innenteil! Weil ich aber wollte, dass es nach Jacke aussieht und nicht nach Top, habe ich es so geschnitten dass es nicht zu sehen ist wenn die Jacke zugewickelt ist.
      Guck dir den Schnitt mal genauer an , du hast ja auch so ein Burda-Archiv bei die zuhause! ;)

      Löschen
  3. Die Farbkombination ist sehr schön , ich kann auch keine Passformmängel erkennen. Aber vielleicht ist das so mit den Wickeljacken, bei mir sehen sie nur frisch gewickelt gut aus. Zwei Minuten später geht das 'gezuppel' schon los.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nein - ich kann die Passformmängel ganz genau erkennen. Die Balance Vorderteil/Rücken stimmt halt nicht. Eigentlich hätte ich von der Lage der Schulternaht noch ein deutliches Bild machen sollen. Ganz oft denke ich, dass ich dies und das noch bloggen könnte, komm dann aber wieder drüber weg.

      Danke für deinen Kommentar!

      Löschen
  4. Mein Kompliment für das Vernähen eines solchen fluddeligen Stoffes! Das scheue ich ja wie die Pest und entwickle in der Hinsicht wenig Ehrgeiz. Allerdings passe ich gerade auf Verarbeitungstipps besonders auf, weil ich hier eine flutschige Seide liegen habe, die mich anbettelt...
    Die Konstruktion habe ich nicht ganz verstanden: Ziehst du das Teil wie einen Pullover an und verschränkst dann die Bänder? Tolle Farbe übrigens, steht dir prima!

    Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen