"

Sonntag, 13. April 2014

Zum X-ten Mal: Burda 124 8/09


Eine neue Version des Burda Shiftkleides aus der August Burda von 2009!

Diese Schnittform macht eine tolle Silhouette wie ich finde.
Für das Foto hier auf der Puppe habe ich allerding hinten etwas weggesteckt, damit die Linie noch besser zur Geltung kommt als an mir zum Beispiel.
Tragefotos gibt es voraussichtlich am Mittwoch.

In die Schulternaht habe ich eine kurzen Reißverschluss eingenäht. Wenn ich also mal etwas Luft am Hals brauche kann ich etwas öffnen... das sieht auch angezogen irgendwie richtig gut aus, mit dem offenen Kragen (wie gesagt -> Mittwoch!).


Hier noch einmal Fotos von der geschlossenen Version und mit dem Kragen heruntergeklappt. Letzteres finde ich allerdings wie gewollt und nicht gekonnt, der Kragen wirkt zu mikrig für meinen Geschmack.


Zur Zeit bin ich verzweifelt bemüht beim Nähen ganz einfach schneller zu werden. Weil ich diese Version des Kleides mit der Kettelmaschine genäht habe und wohl auch weil ich die Arbeitschritte schon kenne war ich jetzt auch deutlich schneller. Aber dann kam die Sache mit dem Reissverschluss in der Schulter und dafür musste ich die Kragenpartie von innen abfüttern  - und das hat natürlich wieder gedauert...

... der Kragen hier sieht aus wie ein Korsett für den Hals, oder? ;)


Am Mittwoch dann also Tragefotos. Meine Fotos finde ich ja generell immer schrecklich aber doch bin ich mit der Passform meines Kleides 100% zufrieden. Bei der letzten Version schob sich unter dem Hals eine Falte hoch, aber das habe ich nun auch noch geändert.

Kommentare:

  1. This dress is gorgeous! Love everything about it, the fabric, print, pattern ... Love!

    AntwortenLöschen