"

Donnerstag, 1. November 2012

SWAP Zwischenstandsbericht 1. November

 
Dies ist der aktuelle Stand meiner Kollektion.
Aber jetzt habe ich einen Hänger und weiss nicht weiter!

Ich habe den grauen Jersey Bleistiftrock mit in die Kollektion aufgenommen weil er gut hineinpasst...


... entsprechend meiner Pallette ' http://design-seeds.com/ 
 

Aber wie mache ich nun weiter? Grau steht mir leider gar nicht zu Gesicht... und schwarz auch nicht wirklich. Aus was für einem Stoff nähe ich mir nun eine Jacke und ein Kleid??? Da käme nur noch  etwas gelb/orangenes in Frage!  Aber eine gelbe Jacke??? Oder soll ich doch noch umswitchen und ein Braun mit in die Kollektion nehmen und das Grau wieder rausschmeißen? Ich habe vor einiger Zeit  (2010) einen Bleistiftrock aus  diesem tollen Kostümstoff genäht und noch reichlich weiteren Stoffvorrat für noch eine Hose und eine Kostümjacke. So in etwa könnte ein Ensemble dann aussehen, Soll ich den Gerardo also  neben dem schwarzen Stretch-Satin als zweiten Referenzstoff wählen?
Und dann habe ich ja auch noch den Cordstoff und die Seide:


Wie wäre ein Rock aus der Seide? Ich könnte dieses Outfit machen, den Schnitt für den 60th Pullover habe ich praktischerweise ja schon fertig. Und aus dem Cordstoff ein Hemd... aber es ist dieses Braun mit drin, das ja eigentlich nicht in meine Pallette gehört. Mir raucht der Kopf, wie ihr seht. ;)

Auf jeden Fall werde ich erstmal dieses Top fertigstellen:


Es ist Burda 8/2006#113, schon einmal von mir aus einem sehr leichtem Jesey geschneidert (hier),  und jetzt aus einem dicken Romanit zugeschnitten. Allerdings ist der Schnitt vorher für eine besserer Passform und hinsichtlich des Kragens geändert worden. Den Kragen (hier nur sehr grob gesteckt) möchte ich diesesmal wie einen 'richtigen' Kragen arbeiten Aber die Einzelheiten poste ich, wenn ich das fertige Modell vorstelle.

---

Unsere SWAP-Aktion macht mir erst klar wie schwer es eigentlich für mich ist, soetwas wie eine Kollektion zu schneidern.  Mir gehen tausend Möglichkeiten durch den Kopf was ich machen möchte und dann verwerfe ich alles wieder und weiss nicht richtig weiter. Geht euch das auch ein bisschen so?

---

Klick auf das Logo führt zur Teilnehmerliste:




Kommentare:

  1. Das ist echt schwierig. Mir wäre ein Kleid in der Farbkombination wie das rechte Top in den Sinn gekommen. Kombiniert mit einem Warmen Wintermantel in hellem Grau.
    Echt eine Herausforderung.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nicht? Irgendwie beruhigt es mich, dass selbst du aus der Ferne findest dass das schwierig ist, ich dachte schon es liegt an mir. Ein warmer Wintermantel in hellem Grau? Der würde mir leider gar nicht zu Gesicht stehen. Und ganz ehrlich: Ich habe noch niemals in meinem doch schon recht langem Schneiderinnenleben einen Wintermantel genäht! Schick wäre so eine Kombi aber sicher.

      Liebe Grüße
      Immi

      Löschen
  2. Liebe Immi,
    ja ich kenne dein Problem gut. Tausend Möglichkeiten, dauernd ein neue Idee... ich habe ja eine kleine Planrevision gemacht. Das gehört bei Projekten mit längerem Zeitverlauf auch dazu. Deine "60 er Jahre" Kombination hat mir schon in der Burda so gut gefallen, dass ich ernsthaft überlegt hatte den Rockstoff zu bestellen. Vermutlich sieht so ein bunter Seidenrock auch gut zu deinem neuen Top (Traumhaft ist das!) aus; dazu eine passende Jacke aus Gelb/Orange in dünnerem Walk auch für kalte Tage im Büro geeignet...und als Kontrast ein elegantes Kleid in der grau schwarz Palette............. Du liest, jetzt läuft meine Phantasie wieder.
    Freundlicher Gruß
    Mema

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Jacke in Gelb/Orange evtl. aus Walk ziehe ich jetzt in Betracht. Auf die '60er Kombi' hätte ich auch grosse Lust, aber gerade habe ich in der September Burda nachgesehen, und leider wird das wohl doch nichts: Der Rockstoff sollte Polyesther Anteil haben, damit das Plisse hält. Meine Seide ist also nicht geeignet - wie schade. Freut mich übrigens sehr, dass du mein orangenes Top magst! In der Burda aus 206 kombinieren sie das Top mit diesem Rock. Ob das eine Option wäre? Ich weiss es nicht. Das elegante Kleid an das du auch schon gedacht hast wird mein 'Bonbon' in der Kollektion, wobei ich aber noch nicths genaues in der Hinsicht geplant habe.

      Liebe Grüße
      Immi

      Löschen
  3. Liebe Immi! Ich finde Du hast schon ein paar wunderbare Stücke, die mit vielem gut zu kombinieren sind für den SWAP gemacht und kannst Dir ruhig eine kleine Denkpause genehmigen. Mir geht es da ganz ähnlich, ich stecke auch gerade etwas fest. Da kaufe ich Schnitte, weil sie mir gefallen und Stoffe, die mich anspringen und nachher passt das eine nicht zum anderen. Der Plan geht irgendwie schon beim Einkaufen los, finde ich, nur da möchte ich mir auch nicht alle Spontaneität nehmen... Und dann dauert es eben oft eine ganze Weile bis zu dem einen schönen Stoff der richtige Schnitt auftaucht und mir klar wird, das ist es jetzt! Auf Dein abgewandeltes Shirt bin ich schon sehr gespannt, sieht vielversprechend aus! Den Falten/Plissee Rock aus der Seide könnte ich mir sehr schön vorstellen, wie das Muster dann rauskommt, da wäre ich schon sehr gespannt. Was ich gar nicht könnte, ist, mich auf eine Farbpalette so konsequent einschränken. Da würde ich schon auch ein paar Ausnahmen zulassen... Es muss ja auch nicht wirklich alles mit allem kombinierbar sein, oder? Ich wünsch Dir trotz der vielen Fragezeichen im Kopf noch einen entspannten Feiertag! Liebe Grüße, und vielen Dank noch für Deinen lieben Kommentar, hat mich sehr gefreut! Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Pause - da sprichst du was an! Ich glaube wenn der SWAP fertig ist, dann mache ich mal eine echte Pause. Genau betrachtet nähe ich jetzt seit drei Jahren, ohne dass ich wirklich einmal abgeschaltet, und alles was mit dem Nähen zu tun hat, für eine Weile ausgeblendet hätte.
      Meine Konzentration darauf die Farbpallette konsequent einzuhalten, ist das was für mich den SWAP ausmacht. Es ist das Einzige worauf ich mich wirklich festlege, mein roter SWAP-Faden sozusagen. Mir fällt das aber auch total schwer das durchzuziehen. Abgesehen von den Farben in der Kollektion erlaube ich mir aber jeden Seitensprung auf den ich spontan Lust bekomme. :)

      Liebe Grüße
      Immi

      Löschen
  4. Hallo Immi,
    ohoh, das sind wirklich viele Überlegungen auf einmal.
    Mein erster Gedanke bei der Jackenfarbe war schon so ein Senfgelb oder Orange. Warum nicht?
    Auf den kompletten Swap bezogen, kann ich mir Braun nicht so gut vorstellen, da würde ich lieber bei Grau bleiben. Kommt aber auch auf das Braun an. Aber dunkles Braun kombiniert mit Schwarz gefällt mir absolut nicht.
    Dagegen der schöne graue Kostümstoff für das von Dir vorgeschlagene Ensemble finde ich toll!
    Auch die Kombi von Rock mit 60er-Jahre-Pulli kann ich mir sehr gut an Dir vorstellen und auch mit diesen Farben (und dazu wieder die Sexy-Stiefeletten von Kaiser ;-)).
    Aber ich befürchte, Du wirst nach unseren Kommentaren noch viel verwirrter sein ;-).

    Bin gespannt, wie Du Dich entscheiden wirst.

    Herzliche Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau Sabine, es wird eine orangene (oder gelbe) Jacke werden! Danke eurer Kommentare fällt mir die Entscheidung dazu jetzt viel leichter! :) Ebenso habe ich mich inzwischen entschieden Braun nicht mit in die Kollektion zu nehmen.
      Warum gefällt euch eigentlich kein Braun mit Schwarz? Meine Tochter sagt mir das nämlich auch andauernd das Braun mit Schwarz ein No Go wäre. Sie behauptet das wäre ein modischer Fauxpas! Wenn ich das nur einsehen könnte. :)))
      - Nein, ich bin gar nicht viel verwirrter nach euren Kommentaren! Im Gegenteil sie haben mir hier richtig geholfen mich zu sortieren und ich bin auch dir für deinen Kommentar sehr dankbar. Ich merke doch, dass du dich mit meinem Thema beschäftigt hast und schätze es umso mehr wenn du mir ein echtes, kritisches Feedback gibst!

      Liebe Grüße
      Immi

      Löschen
  5. Hallo Immi,
    wow, das gelbe Shirt ist ja ein richtiger Hingucker, toll. Der graue Kostümstoff gefällt mir sehr gut, und ich könnte mir daraus das Burda-Emsemble gut vorstellen. Du kannst es immer wieder mit verschiedenen T-Shirts, Blusen und Tüchern in allen Größen wunderbar kombinieren; ich mag solche Basics sehr. - Ich bin sehr gespannt, wie Du weiter machst; bei mir kommt in solchen Situationen meist noch etwas ganz Neues ins Spiel.
    Liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das Ensemble aus dem Kostümstoff wäre für mich die grösste Herausforderung ever! Wenn ich mir DAS wirklich vornehmen will, muss ich meinen SWAP glaube ich auf die nächste Herbst/Winter Saison ausdehnen. Lust hätte ich aber schon drauf... und beim Anblick deines Blazers den du gerade gezeigt hast, juckt es mich jetzt noch viel mehr. :)

      Liebe Grüße
      Immi

      Löschen
  6. Mir geht es genau so wie Dir. Ich habe tausende Schnitte im Kopf, die ich alles umsetzen möchte. Dann denke ich wieder: vielleicht doch ein anderer Schnitt. Er ist wahrscheinlich noch besser. Siehst Du: Ich kann mich auch nicht festlegen.

    Du hast schon mehrere Teile geschafft. Sie passen auch schön zueinander. Eine Jacke in Geld finde ich etwas gewöhnungsbedürftig. Aber man kann eine Jacke in Orangebraun bzw. Senf nähen. Sie sind etwas gedeckt und wirken nicht so grell wie Gelb. Viele Lederjacken sind in dieser Farbe und ich finde sie gar nicht schlecht. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rong,
      es tut richtig gut, von den anderen zu hören, dass es Ihnen ganz ähnlich geht beim Nähen udn Planen! :) Das mit der Jacke in einem Orange-Ton ist für ich mich jetzt gebongt, nach euren Kommentaren. Muss mich nur noch für einen Schnitt entscheiden und irgendwann Stoff dafür kaufen. Abgesehen von der Jacke und dem Kleid habe ich aber inzwischen alle Stoff für die Kollektion auf Lager - ein Glück!

      Liebe Grüße
      Immi

      Löschen
  7. Liebe Immi,

    die lieben Pläne...alles gar nicht so einfach!
    Ehrlich gesagt finde ich die Idee mit der gelben Jacke gar nicht so schlecht. Du hast doch eher gedecktere Farben bei den "Unterteilen", auch die Kombi aus dem Gerardo ist neutral. Warum nicht einen Hingucker setzen.

    Ich habe z.B. zu meinen Business-Sachen (schwarz und grau in allen Schattierungen) eine fuchsiafarbene Wolljacke. Das sieht total klasse zusammen aus. Wenn gelb Dir steht, why not?

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar - Gelb steht mir total gut! :) Die Jacke kommt allerdings erst später im Verlauf des SWAP an die Reihe. Aber weil ihr alle einhellig grünes Licht für so eine Jacke gebt, mache ich das jetzt auch. Du musst wissen ich komme vom Lande und hier siehst du wirklich NUR dunkel gekleidete Menschen, von daher habe ich erst gezögert.

      Löschen
  8. Ich beneide Dich, dass du schon so weit gekommen bist. Das Top ist grandios geworden, das perfekte SWAP Teil. Ich nehme mir immr vor, nach Plan zu nähen, aber dafür muss ich eben erst einmal einen Plan haben.....
    LG Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja... ich habe auch ein bisschen gemogelt und den grauen Jersey Rock mit in die Kollektion genommen, obwohl der schon vorher genäht wurde - bin eigentlich gar nicht so weit gekommen. Aber ich nähe auch nur an den Wochenenden und bin generell sehr langsam dabei.
      Machst du auch noch mit beim SWAP? Du kannst noch einsteigen mit einer Mini-Kollektion!

      Lieb Grüße
      Immi

      Löschen
  9. Deine Kollektion ist schon sehr vielversprechend!!! Ich bin übrigens schwer dafür dir diesen Seidenfaltenrock zu nähen und ansonsten gespannt wie es bei dir weitergeht:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach - den Seidenrock würde ich ja auch gern nähen! Jetzt erst Recht mit Eurem Zuspruch, aber inzwischen habe ich nachgelesen, dass das Plissieren mit Seide nicht funktioniert - leider, leider. Und noch wieder neuen Stoff dafür kaufen möchte ich nicht.
      Danke für deinen Kommentar! :)

      Liebe Grüße
      Immi

      Löschen
  10. Liebe Immi,
    ich kenne das auch gut. Mit vviel Schwung starten und dann kommt eine Besinnungsphase. Das finde ich auch ganz richtig, gerade bei so einem komplexen Plan, wie du ihn dir gemacht hast. Gelbe Jacken finde ich großartig. Tolle Stimmungsaufheller an grauen Novembertagen. Der Seidenrock würde mich auch sehr interessieren, mit dem habe ich auch schon geliebäugelt. Den könnte ich mir auch gut zu deinem "work in progress" Pulli vorstellen.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall habt ihr mir jegliche Bedenken gegen eine gelbe Jacke genommen! Danke dafür! :)
      Stimmt übrigens dass die Seide sehr schön zu dem orangene Romait Pulli passt! Aber (wie schon bei Mema und Frau Knopf geschriebe) das mit dem Plissieren vno Seide funktioniert nicht. Mal gucken - vielleicht ein anderer Rochschnitt für die Seide? Oben bei Mema habe ich einen Link gesetzt für einen alternativen möglichen Schnitt.

      Liebe Grüße
      Immi

      Löschen
  11. Bei den vielen Teilen, die Du geplant hast, kann schon mal leicht Verunsicherung eintreten. Ich finde, Du solltest nicht versuchen, unbedingt am gewählten Farbschema festzuhalten. Manchmal ergibt sich einfach spontan etwas Neues. Den Seidenfaltenrock finde ich toll. Ich habe aber bisher nur schmale Röcke und Hosen an Dir gesehen, so dass ich ein bisschen Zweifel habe, ob Du Dich in so einem Rock auch wirklich wohl fühlst.
    Für den Cordstoff würde mir ein Rock gefallen und ich könnte mir vorstellen, dass dazu Dein "work in progress"-Shirt gut passt - wobei man die Farben auf dem Bildschirm natürlich nicht immer richtig einschätzen kann.

    Liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Linda,
      du hast ja recht damit, dass sich manchmal sponatan was Neues ergibt. Das passiert bei mir ständig! :))) Deshalb bemühe ich mich so sehr wenigstens mein Farshema einzuhalten, weil sonst die Gefahr besteht, dass erst Recht alles Kraut und Rüben wird. Ich fürcht ohne das Farbshema bin ich 'Lost in SWAP' sozusagen. ;)
      Deine Zweifel bzgl. eines weiterern Rockes an mir sind sehr berechtigt. Ganz ehrlich und im Vertrauen: Am Liebsten würde ich ja auch einen engen Rock aus der Seide machen, im Stil des 'Starburst' (Burda 5/2012_113) aber die Seide hat leider null Stretch-Anteil. - Auf einen Rock aus dem Cordstoff hätte ich schon grosse Lust, um ihn dann zu dem Top zu tragen... aber das wird nicht im Rahmen des SWAP sein, weil er Braun drin hat udn ich das rausschmeisse. Wobei... : Es kommt immer anders als man denkt... von daher werden wir sehen. ;)

      Liebe Grüße
      Immi

      Löschen
  12. Liebe Immi,
    eine Hilfe kann ich dir auch nicht geben. Ich nähe sowieso eher nach Laune. Manchmal liegt ein Stoff auch sehr lange bis ich weiß was draus wird. Und auch schon sehr oft habe ich mich vertan.......
    Ja, meinen Rock hatte ich im Geschäft mit dem braunen Gürtel an aber noch eine Jacke drauf. Da fand ich es gar nicht so schlimm. Aber als ich das Bild ohne Jacke sah.......... geht ja gar nicht!
    ein schönes Wochenende wünscht
    Christine

    AntwortenLöschen
  13. das Shirt sieht sehr interessant aus und auch das was Du schonmal genäht hast. Bin gespannt wie es fertig sitzen wird.
    LG
    Melle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melle,
      mittlerweile habe ich das Shirt nun auch fertiggestellt und ich finde es sitzt ganz gut. Der Schnitt ist irgendwie genial, weil er einfach ist aber trotzdem sehr figurbetonend. Gern würde ich Tragefotos zeigen... ich bemühe mich das bald mal hinzukriegen.

      Liebe Grüße
      Immi

      Löschen