"

Freitag, 23. Dezember 2011

Weihnachtskleid Sew Along: Finale!



To my english readers: 
This post concerns to the Christmas dress sew along  (the sixth part which is the final round!) initiated by Catherine.



DasWeihnachtskleid-Defilee!

Melleni hat diesen Begriff sehr schön erläutert, von wegen dem "feierlichen Vorbeischreiten an großartigen Persönlichkeiten". ;-)

Ich schreite zwar nicht, sondern stehe nur herum, vor meinem riesigen noch ungeschmücktem Weihnachstbaum... aber egal.

Et voilà:




Hier noch eine Ansicht von hinten:





Tausend Dank an Catherine dass sie uns diese Treffen organisiert. Soviel Arbeit hat sie damit... und alles für uns GESCHENKT! Ich fang schon an mich daran zu gewöhnen, dabei ist das alles andere als selbstverständlich.



Montag, 19. Dezember 2011

Weihnachtskleid Sew Along Teil 5: Panik!



To my english readers: 
This post concerns to the Christmas dress sew along  (the fifth part) initiated by Catherine.


Panik? Neiiiiiin... ich doch nicht!!!???

Na ja, ich muss ehrlich zugeben, dass die Panik bei mir gestern dran war. Mein Kleid MUSSTE fertig werden denn ich nähe schließlich nur am Wochenende und die Deadline ist am kommenden Freitag!

Und auch die Phase des Aufschiebens habe ich durchlebt: Obwohl ich Zeit gehabt hätte bin ich einen Tag zuvor nicht ans Nähen gekommen und habe anstattdessen stumpf Fernseh geguckt (das mache ich sonst kaum!)

Aber ich habe es geschafft! Mein Weihnachts-Office-Kleid ist jetzt FERTIG!

Hübsch verpackt habe ich es auch, damit ihr noch nicht gucken könnt.  ;-)
  




Von der linken Seite dürft ihr es aber einmal auf der Puppe sehen:



Die Näherei ging eigentlich ohne große Probleme vonstatten, einmal abgesehen davon, dass ich in ein hinteres Rockteil ein Loch hineingeschnitten habe ( DAS ist mir ewig nicht mehr passiert). Zum Glück hatte ich noch Stoff für ein neues Schnittteil.

--

Ich bin ziemlich stolz auf meine selbstentworfenen Ausschnitt.  Das Rückenteil ist im Schnitt über die Schulternaht nach vorne verlängert:



---
Hoffentlich habe ich am Freitag die Gelegenheit Tageslichfotos vom mir in dem Kleid zu machen!

Drückt mir die Daumen dass ich nicht arbeiten muss!



Sonntag, 11. Dezember 2011

Weihnachtskleid Sewalong: Teil 4 Nähen



To my english readers: 
This post concerns to the Christmas dress Sewalong (the fourth part) initiated by Catherine.


Vorab zur Erinnerung: Meine Schnittwahl ist dieses Kleid aus der aktuellen Ottobre Woman. Ein Grundschnitt im 60er Stil der in der Zeitschrift in dreierlei Versionen vorgestellt wurde.
Der Ottobre-Grundschnitt ist super und ich musste nur die üblichen Änderungen für meine Figur vornehmen um ihn anzupassen.

Für mein Modell als solches allerdings habe ich weitere Änderungen vorgenommen:
 - langer Ärmel
 - 'Gürtelelement' in der Taille,
 und eine andere Ausschnittlösung. 

Und weil ich das Kleid unbedingt auch fürs Büro brauche, habe ich mich nach langem Zögern doch noch entschieden einen Stoff zu kaufen bei dem meiner Meinung nach in der Hinsicht gar nichts schief gehen kann. Es ist eine ganz leichte Wolle in Leinwandbindung von Florence, in braun.
Für den Ausschnitt habe ich mich von einer Abbildung aus einer Burda von 1960 inspirieren lassen.
Diese Collage zeigt den aktuellen Zwischenstand des Kleides in der Fertigung. 

Man - das dauert ewig mit dem KLeid und ich freue mich schon darauf danach wieder ein Jersey-Top  zu nähen!

Für den perfekten Look fehlt mir jetzt nur noch so ein schicker Hut wie der, den das Modell von vor über 50 Jahren trägt. Und warum sollte ich mir nicht so einen selber machen???
Das scheint mir gar nicht unmöglich... denn Philomena hat kürzlich eine ganze Serie von fantastischen Hüten präsentiert und obendrein eine Anleitung zum Nachmachen gepostet!  :-)




Sonntag, 27. November 2011

Weihnachtskleid Sewalong: Teil 3 Zuschnitt

 


To my english readers:
This post concerns to the Christmas dress Sewalong (the third part) initiated by Catherine.




 Ich wollte schnell sein und ich wollte an diesem Wochenende mindestens mit dem Zuschnitt fertig sein. Und was ist? Nix ist! :-(

Hier erstmal eine Rückblende:
Nachdem der Publikumsjoker (an dieser Stelle vielen Dank für alle Beiträge und Anregungen vom letzten Mal!) vergangenen Montag eindeutig dafür gestimmt hat, dass ich mein Ottobre Weihnachtskleid Modell super aus dem braunen gestreiften Flanell zuschneiden könnte, hatte ich gestern die feste Absicht dieses auch zu tun, denn meine Probe hatte ich ja bereits fertig angepasst - ich wollte mich nur noch kurz um den Halsausschnitt kümmern der mir für mich unvorteilhaft erscheint.
Weil dieser Ottobre Schnitt ein wenig den 60er Look hat, habe ich mir meine Magazine aus der Zeit hervorgekramt um mich für den Ausschnitt inspirieren zu lassen.

 'neue mode' August 1968

 Das hier ist dabei herausgekommen (siehe oben das linke Modell):
 

Eine total neue Probe also:
1. Ich habe den Abnäher verlegt so dass er aus der Taille herauskommt und nicht aus der Seite.
2. Dann habe ich in der Taille eine Art Form-Blende gesetzt.
3. Und den Rock habe ich ausgestellt so wie es in den 60er üblich war, die Taillenabnäher im vorderen sowie im hinteren Rock sind wegen dem Form-Gürtel weggefallen und waren wegen des weiten Rockes unterhalb des Gürtels auch nicht mehr nötig.
4. Dann noch ein langer Ärmel mit Ellbogenabnäher, und ...
5. ... ach ja - den Ausschnitt habe ich auch verändert: mit Stehkragen. ;-)

Ich finde dieses Modell richtig schick, aber das geht aus dem gestreiften Stoff nun wirklich nicht, oder?
Ausserdem ist es auch immer noch nicht fertig: Der Stehkragen ist zu mickerig und müsste noch einmal neu konstruiert werden (und der Brustabnäher ist viel zu lang).


Also habe ich mich zurückbesonnen und den Ausschnitt am ursprünglichen Ottobre Modell verändert:


Jetzt frage ich mich - wenn ich dann am nächsten WE endlich zum zuschneiden kommen sollte - ob ich hier, an diesem ursprünglichen Modell das Gürtelteil auch noch hinzufüge? Ich glaube ja, weil ich eine unproportional hochsitzende Taille habe, ist eine Taillennaht für mich immer unvorteilhaft und die Gürtelblende würde das kaschieren. Ausserdem ist in dem Magazin zu lesen dass die Gürtel sehr wichtig sind :-) :
'neue mode' August 1968

-----
Und wer hilft mir jetzt dabei stark zu bleiben und wirklich das schlichte Kleid aus dem Streifenstoff  am nächsten WE zuzuschneiden? Es besteht akute Fluchtgefahr - die verdächtige Person könnte Geld ausgeben um online einen schönen Stoff zu kaufen aus dem sie das 'neue' Modell dann nähen möchte!!! Und dann wäre auch sichergestellt dass sie nicht fertig wird und in die Panikphase dieses Sewalong gerät, für die Catherine den Termin schon festgelegt hat.


Sonntag, 20. November 2011

Weihnachtskleid Sew Along: Teil 2 Stoffwahl




To my english readers:
This post concerns to the Christmas dress Sew Along initiated by Catherine.





Grrrr... ich weiß wirklcih nicht welchen Stoff ich nehmen könnte/sollte. Schätze ich werde doch noch einen kaufen müssen. :-(

Zur Erinnerung hier vorab nochmal mein Modell  (die Probe passt schon ), bzgl. des Ausschnitts und des Ärmels werde ich mir allerdings noch was überlegen, der Ärmel jedenfalls soll lang werden.


Habe alle für mein Modell in Frage kommenden Stoffe einmal auf meine Puppe drapiert das konkretisiert meine Vorstellung enorm.  Auch wenn ich in diesem Fall leider feststellen muss, dass meine nun geöffneten Augen  nicht das sehen was ich mir vage erhofft hatte. ;-) Seht selbst:




 Der Stoff links ist ein Jersey den ich sehr schön finde.  Er ist recht dünn das Muster ist teils beflockt und er ist nur querelastisch und bestimmt kein Kaugummi-Jersey. Eigentlich dachte ich den für das Oma-Kleid (ihr erinnert euch... siehe vorheriger Post.)
Rechts seht ihr meinen Schatz - einen Merino Wolljersey den ich ursprünglich für ein anderes Projekt gekauft habe. Es ist eine super Qualität von ExtremTextil... aber für dieses Modell nicht geeignet, wohl eher für ein Top oder ein Wickelkleid...
und auch dafür ist er seeeeehr rot.

... und dann wären da noch diese beiden Stoffe:


Links ist ein feines Wolltuch. Würde gerade für das Kleid mit langem Arm reichen, aber der Streifen stört irgendwie, oder?
Rechts ist ein dicker Viskose Stretch, den ich schon fest für das 'Old School' Kleid geplant hatte, nach dem Drapieren ist mir aber sofort klar geworden dass der viel zu dick ist und besser geeignet für einen engen Rock.
---
So - und wer nennt mir nun einen Link zu einem Stoff in irgendeinem Shop??? Ich glaub ich muss doch noch kaufen! :-(

Montag, 14. November 2011

Weihnachtskleid sewalong: Teil 1 Schnittmuster


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Just a hint to my english readers:
This post concerns to the Christmas dress sewalong initiated by Catherine.

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das hier soll mein Weihnachtskleid werden:


Es ist ein Burda Modell aus dem September Magazin 2009. Ich habe mir die Zeitschrift vor längerer Zeit extra wegen dieses Schnitts online ersteigert.
Mittlerweile habe ich viele fertige Versionen gesehen: Seht selbst auf der Burda Fashion Seite
oder auch vor kurzem hier bei BurdaStyle. AnaJan hat es sich sogar schon eine zweite Version genäht: Purple dress von AnaJan

Richtig große Lust dazu habe ich ehrlich gesagt gar nicht, aber nachdem auch ich etliche Zeitschriften durchgeblättert habe, ist es hier dabei geblieben. Meine Schnittauswahl Möglichkeiten werden nämlich stark eingeschränkt weil ich keinen neuen Stoff kaufen möchte. Aber das Thema Stoffe ist ja heute gar nicht dran!

Nun würde es mich aber doch noch interessieren wie ihr ihr dieses Modell aus der aktuellen Ottobre findet? Ich habe es als Weihnachtskleid Möglichkeit verworfen, weil meine Tochter meint es würde mich nach Oma aussehen lassen: